Muffins á la Gallipoli

AuthorRobertaCategory, , , DifficultyBeginner

 

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time30 minsTotal Time40 mins

 60 g Kartoffelstärke
 40 g gerieben Haselnüsse und Mandeln
 70 g Reismehl
 40 g Saubohnenmehl
 70 g Erythrit
 wenig Safran
 10 g Zitronenzest
 eine Prise Salz
 50 g weiße Schokolade
 9 g Weinstein Backpulver
 100 ml Soyacuisine
 100 ml Wasser
  gehobelte Mandeln und 2 Marillen zum dekorieren

1

EIN BESONDERER MUFFIN 💚
GLUTENFREI
MUFFIN à la GALLIPOLI
Mit zwei außergewöhnlichen Zutaten :
SAUBOHNEN MEHL
SAFRAN
ERGEBNIS : UNGLAUBLICH GUT 💚🙏

Falls kein Saubohnenmehl man hat, weiter Reismehl verwenden. Dafür aber 1 TL Xanthan oder 3/4 eines EL Flohsamenschalen hinzufügen, damit der Teig nicht zu bröselig bleibt.
Wenn man kein Erythrit hat, kann man den mit 50 g Zucker oder 40 g Agavensirup ersetzen.
Die weiße Schokolade kann im Teig eingearbeitet werden oder beiseite gestellt, geschmolzen und als Topping auf die fertige gebackene Muffins verwendet werden.
Vor dem Backen den Teig immer verkosten.
Man kann den noch nach unserem Geschmack korrigieren.

Die trockene Zutaten sieben und mischen
Die flüssige Zutaten langsam untermischen
Ofen mit 160 Grad erhitzen
Teig in die Backformen hinschütten
Mit gehobelten Mandeln und geschnittenen Marillen dekorieren
Muffins ungef. 30 Minuten lang backen

Ingredients

 60 g Kartoffelstärke
 40 g gerieben Haselnüsse und Mandeln
 70 g Reismehl
 40 g Saubohnenmehl
 70 g Erythrit
 wenig Safran
 10 g Zitronenzest
 eine Prise Salz
 50 g weiße Schokolade
 9 g Weinstein Backpulver
 100 ml Soyacuisine
 100 ml Wasser
  gehobelte Mandeln und 2 Marillen zum dekorieren

Directions

1

EIN BESONDERER MUFFIN 💚
GLUTENFREI
MUFFIN à la GALLIPOLI
Mit zwei außergewöhnlichen Zutaten :
SAUBOHNEN MEHL
SAFRAN
ERGEBNIS : UNGLAUBLICH GUT 💚🙏

Falls kein Saubohnenmehl man hat, weiter Reismehl verwenden. Dafür aber 1 TL Xanthan oder 3/4 eines EL Flohsamenschalen hinzufügen, damit der Teig nicht zu bröselig bleibt.
Wenn man kein Erythrit hat, kann man den mit 50 g Zucker oder 40 g Agavensirup ersetzen.
Die weiße Schokolade kann im Teig eingearbeitet werden oder beiseite gestellt, geschmolzen und als Topping auf die fertige gebackene Muffins verwendet werden.
Vor dem Backen den Teig immer verkosten.
Man kann den noch nach unserem Geschmack korrigieren.

Die trockene Zutaten sieben und mischen
Die flüssige Zutaten langsam untermischen
Ofen mit 160 Grad erhitzen
Teig in die Backformen hinschütten
Mit gehobelten Mandeln und geschnittenen Marillen dekorieren
Muffins ungef. 30 Minuten lang backen

Muffins á la Gallipoli

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − zehn =